IaaS vs. PaaS vs. SaaS: Welches Cloud Computing-Modell passt besser zu dir?

IaaS vs. PaaS vs. SaaS: Wie kann man sie unterscheiden?

Es gibt im Wesentlichen 3 Arten von Cloud-Diensten:

  • Infrastructure as a Service (IaaS);
  • Plattform as a Service (PaaS);
  • Software as a Service (SaaS). Jeder dieser Dienste deckt einen bestimmten Teil des Infrastrukturmanagements vor Ort ab. Unten findest du eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Bereitstellungsoptionen. Dank unserer Einblicke wird es einfacher denn je, das richtige Produkt für dein Unternehmen zu wählen.

Was ist IaaS?

Infrastructure as a Service (IaaS) ist ein kostenpflichtiger Service, bei dem dir ein Dritter Dienste wie Virtualisierung, Festplatten, Netzwerke und Speicher zur Verfügung stellt. IaaS wurde Anfang der 2010er Jahre populär und hat sich seither zum Standard Computing Modell für verschiedene Arten von Arbeitslasten entwickelt.

Als Benutzer musst du dich nicht um die Wartung oder Aktualisierung deines Rechenzentrums kümmern, da der Anbieter dies für dich übernimmt. Deine Aufgabe ist es, die Infrastruktur über eine API (Application Programming Interface) zu erreichen und zu steuern. Es ist möglich, nur die Komponenten zu kaufen, die du brauchst, und es fallen keine Wartungskosten an.

Im Vergleich zu SaaS und PaaS sind IaaS-Kunden für die Verwaltung von Anwendungen, Daten und Laufzeit verantwortlich. Außerdem haben IaaS-Nutzer die Möglichkeit, jede gewünschte Plattform auf der Infrastruktur zu installieren.

Beispiele für IaaS

  • Google Compute Engine
  • Amazon Web Services (AWS)
  • Cisco Metacloud
  • Microsoft Azure
Vorteile von IaaS
  • Kostenersparnis: Einer der wichtigsten IaaS-Vorteile sind die geringeren Infrastrukturkosten. Mit IaaS musst du dich nicht mehr um die Wartung von Hardware und Netzwerkausrüstung kümmern. Mit einem Drittanbieterdienst, der die Infrastruktur des Unternehmens verwaltet, kann dein Unternehmen eine Menge Kosten sparen.

  • Skalierbarkeit auf Anfrage: IaaS-Kunden müssen weder die Software aktualisieren noch Probleme mit der Ausrüstung beheben. Sie haben die Möglichkeit, die Leistung je nach Bedarf des Kunden zu erhöhen oder zu verringern.

  • Verlässlicher Service: Ein großer Vorteil von IaaS ist, dass die Infrastruktur eines Unternehmens in keiner Weise beeinträchtigt wird, wenn Daten offline gehen oder Hardwarekomponenten ausfallen.
Nachteile von IaaS
  • Unflexibilität: Die Dienstleister unterstützen die Software, aktualisieren sie aber nicht. Die Verwaltung und Aktualisierung der Software ist ausschließlich Aufgabe des Unternehmens.

  • Sicherheit: Unternehmen, die Dienste von Drittanbietern nutzen, haben keine Kontrolle über die Sicherheit der Cloud. Es ist wichtig, die Leistungsvereinbarung des Cloud-Dienstanbieters zu prüfen, um zu verstehen, ob es Lücken in der Sicherheitsabdeckung gibt.

Was ist PaaS?

Platform as a Service (PaaS) bietet Kunden eine komplette Entwicklungs- und Einsatzumgebung in der Cloud. Bei dieser Art von Dienst können die Nutzer die benötigten Ressourcen nach dem Pay-as-you-go-Modell vom Anbieter kaufen.

PaaS umfasst Infrastrukturen wie Speicher, Server, Netzwerke, Entwicklungswerkzeuge und Datenbankmanagementsysteme. Diese Art von Service ist sozusagen eine Ergänzung zu IaaS. Dank PaaS entfallen die Kosten für den Kauf und die Verwaltung von Softwarelizenzen und anderen Infrastrukturen.

Für Entwickler und Programmierer ist PaaS sehr nützlich, denn es ermöglicht die Entwicklung von Apps, ohne dass du die Plattform selbst entwickeln und betreuen musst. Du schreibst nur den Code und verwaltest deine Anwendungen, ohne dich um Software-Updates und Wartungsfragen kümmern zu müssen.

Beispiele für PaaS

  • Google App Engine
  • Open Shift
  • Heroku
Vorteile von PaaS
  • Kosten:Durch die Nutzung von Platform as a Service musst du Anwendungen nicht mehr von Grund auf neu entwickeln. Wenn ein Unternehmen die Kosten senken will, ist PaaS die perfekte Lösung.

  • Schneller Start: Eine vorgefertigte Backend-Infrastruktur beschleunigt die Prototypen- und Entwicklungszeit. So kann eine App in kurzer Zeit veröffentlicht werden, was die Erfolgschancen des Unternehmens erhöht.

  • Einfache Wartung:Platform as a Service ermöglicht es Entwicklern, sich auf andere Dinge zu konzentrieren, z. B. auf das Programmieren. Die Konfiguration des Dienstes und seine Aktualisierung liegen jetzt bei den PaaS-Anbietern.
Nachteile von PaaS
  • Laufzeitprobleme:Manchmal sind PaaS-Lösungen nicht an die Programmiersprachen oder Frameworks angepasst, die du vielleicht verwenden möchtest.

  • Geringe Anpassungsfähigkeit von Altsystemen:Alte Anwendungen und Dienste funktionieren möglicherweise nicht gut mit PaaS-Lösungen. Um dieses Problem zu beheben, musst du in Anpassungs- und Konfigurationsoptionen investieren.

Was ist SaaS?

Software as a Service (SaaS) wird auch als Cloud Application Services bezeichnet. Es ist die umfassendste Form von Cloud-Computing-Diensten, bei denen ein Anbieter die gesamte Anwendung verwaltet. Außerdem sind keine weiteren Downloads erforderlich, da die meisten SaaS-Anwendungen direkt über einen Browser ausgeführt werden können. Dank des Web-Bereitstellungsmodells müssen SaaS-Anwendungen nicht mehr auf jedem Computer installiert und ausgeführt werden.

Der Wartungsprozess wird für Unternehmen einfacher, da die Anbieter alles verwalten: Laufzeit, Server, Anwendungen, Speicher und Betriebssysteme. SaaS bietet mehr Dienste wie E-Mail, Customer Relationship Management und einige Anwendungen aus dem Gesundheitswesen.

Beispiele für SaaS

  • Google App Engine
  • Dropbox
  • Jira
  • Microsoft Office 365
  • Cisco Webex
Vorteile von SaaS
  • Zeit- und Kostenersparnis:Da die Anbieter für die Behandlung möglicher technischer Probleme zuständig sind, sind deine Mitarbeiter von den lästigen Aufgaben im Zusammenhang mit der Wartung, Aktualisierung und Einhaltung von Vorschriften befreit.

  • Zugänglichkeit:Alle SaaS-Anwendungen sind von einem Computer oder einem mobilen Gerät aus leicht zugänglich. Alles, was du brauchst, ist eine gute Internetverbindung.

Nachteile von SaaS
  • Schwache Datensicherheit:Einer der Hauptgründe, warum viele Unternehmen immer noch zögern, ob sie auf das SaaS-Modell umsteigen sollen. Bevor du einen Drittanbieter beauftragst, solltest du diese Schwäche berücksichtigen und die sensibelsten Daten schützen.

  • Leistungspunkte: Anwendungen, die von einer Internetverbindung abhängen, während sie auf entfernten Datenservern laufen, können eine sehr schlechte Leistung aufweisen. In diesem Fall ist eine zuverlässige Internetverbindung unerlässlich.

Welches Servicemodell passt am besten zu dir?

Die Antwort hängt natürlich von der Komplexität deines Geschäfts und der Tätigkeit deines Unternehmens ab. Der wichtigste Unterschied zwischen IaaS und PaaS besteht darin, dass bei ersterem die Administratoren mehr direkte Kontrolle über die Betriebssysteme haben. Platform as a Service (PaaS) hingegen bietet eine größere Flexibilität und einen einfacheren Betrieb. Er ermöglicht es dir, dich besser auf die App-Entwicklung zu konzentrieren statt auf die Verwaltung der Infrastruktur und die Behebung von Softwareproblemen. PaaS-Produkte können auch als Basis für die Entwicklung neuer Produkte über das Netzwerk der Plattform genutzt werden.

Bei SaaS werden die Produkte vollständig von einem Drittanbieter verwaltet, der prompte und sofort einsatzbereite Lösungen anbietet, die einem bestimmten Geschäftsbedarf entsprechen. Es ist also nicht nötig, eigene Tools zu entwickeln, denn diese Art von Service bietet fertige Lösungen.

Kurz gesagt: Wenn dein Unternehmen eine virtuelle Maschine braucht, entscheide dich für IaaS. Wenn dein Unternehmen eine Plattform für die Entwicklung von Softwareprodukten benötigt, entscheide dich für PaaS. Du solltest dich für SaaS entscheiden, wenn dein Unternehmen fertige Software wie CRM, E-Mail, Kollaborationstools und so weiter benötigt.

Fazit

Jedes Cloud-Modell hat bestimmte Vor- und Nachteile. Unabhängig davon, für welche Art von Cloud-Infrastruktur du dich entscheidest, profitiert dein Unternehmen von zahlreichen Vorteilen wie Kostenreduzierung, Zeitersparnis und ständiger technischer Unterstützung und Serverwartung.

In jedem Fall kannst du auch einen zuverlässigen Anbieter wie Yojji um Hilfe bitten. Unser Team wird die Größe und Komplexität deines Unternehmens gründlich prüfen, um dir die am besten geeignete As-a-Service-Infrastruktur anzubieten.

Eine Idee haben?
Lassen Sie uns zusammen arbeiten
Präsentation herunterladen
Contact person
Yevhen Piotrovskyi
info@yojji.io
Aktuelle Artikel
Alle Blog-Artikel
Moving text Moving text Moving text Moving text
Moving text Moving text Moving text Moving text